Fitness & Health Week Davos 2021

Reisebericht von Petra Hubler

Vom 21. – 28 August 2021 dufte ich an der Fitness & Health Woche in Davos teilnehmen.

Als Sportlerin im Sinne «Bewegung im Alltag» entschloss ich mich für diese Reise.

Ich esse sehr gerne und habe Freude an gesunder Ernährung, die in einen vollgepackten Alltag passt. 

Eine exakte Vorstellung von einer solchen Woche hatte ich nicht. Die Formulierung Fitness und Health entspricht meiner Lebensweis und so war ich dann in Davos am Start.

 

Die Offizielle Begrüssung im Hotel Waldhuus in Davos liess bereits den ersten Funken springen.

Wir waren 13 Teilnehmer zwischen 30 und 72 Jahren. Claudia von Kuoni Sports – Ochsner Sport Travel und Nik von UNIK Sports haben uns charmant und bewegt empfangen. Meine Bedenken mit Jahrgang 1965 zum ältesten Eisen zu gehören, haben sich als unnötig erweisen. Wir waren ein sehr gemischtes Publikum.

 

Nach dem erfrischenden Apéro und den passenden Willkommensgeschenke ging es dann gleich los.

Natürlich war ich etwas gespannt und aufgeregt. Nik, unsere Couch von UNIK Sports sorgte für aktive Bewegung. Die ersten beiden Trainingslektionen «Bodyweight» und «Mobility» machten viel Spass und liessen uns auch schwitzen.

 

Wann immer möglich, haben wir uns draussen bewegt. Ein «Sportplatz» mit einem gut ausgerüsteten Wagen stand uns zur Verfügung. Sozusagen ein Fitnesscenter unter dem Himmelszelt von Davos.  

Nebst den Meetings in unserem outdoor Fitnesscenter standen weiter Highlights auf unser to do Liste.

  • eine Wanderung auf die Schatzalp
  • eine E-Bike Tour auf und ab
  • ein sehr lehrreiches Lauftraining was ich mit in den Alltag nehmen kann
  • ein Sprung in den erfrischenden Davoser-See, was Dank uns beigebrachter Atemtechnik von Nik (unsere Couch), gelungen ist.
  • abends Theorie mit Nik von UNIK Sports

 

Diese Reise war ganz besonders. Nebst all den sportlichen Aktivitäten, haben wir auch viel gelernt. Auf eine sehr angenehme und charmante Art, hat uns Nik von UNIK Sports sehr viel Wissen über Sport, Ernährung und Fitness-Myhten mitgegeben. Es war sehr angenehm ihm zuzuhören. 

 

Im Programm war auch ein Ruhetag vorgesehen. Sich eine Auszeit zu gönne gehört in jeden Trainingsplan. Die Bauch-, Bein und Rückenmuskeln und all jene, von denen wir noch gar nichts wussten, mussten sich auch mal entspannen können.

 

Eine ganz besonders schöne Begegnung war auch die Gruppe selbst. Während den Aktivitäten, die wir auch manchmal in 2er Teams oder in der Gruppe erlebten, haben wir einander in der Teamarbeit getroffen.

 

In dieser Woche habe ich sehr bewusst gelebt. Am Abreisetag gab es ein Abschlusstraining und dann mussten wir Abschied nehmen. Von einer sehr spannenden, bewegten, lehrreichen und menschlich schönen Woche.

 

Herzlichen Dank

Petra Hubler-Schäfer el Travel Solothurn